Silent-Retreat


8-10 Tage einfach mal nur mit sich selbst sein 

Preis: 960,- € / 920,-€ (Frühbucherpreis)  - jeweils zzgl. Seminar-Nebenkosten (Übernachtung und Verpflegung) = insgesamt ca. 1.490,-€/Person.



Ein Retreat ist die schnellste „Entlastung“ für Körper und Psyche, die es gibt. Daher wurde sie bereits zu allen Zeiten der Menschheit aufgegriffen: Menschen, die mit sich und dem Leben nicht mehr zurecht gekommen sind, wurden im Kloster abgegeben, bist sie sich selbst wieder gefunden haben: in ihrer inneren Mitte!

Heute versucht die moderne Medizin Gefühlsverschiebungen medikamentös zu stabilisieren. Dadurch lernen wir aber nicht, mit den Gefühlen umzugehen und ihre Gesetzmässigkeit zu verstehen. Und wir bleiben abhängig vom Medikament, welches uns vorgaukelt, wir würden anders fühlen, als wir es tun.

In Einzelterminen gelingt ebenfalls, den Gefühlen Raum zu geben und sie zu verstehen - allerdings sind die Zeiträume (50-90 Minuten) viel zu kurz, um das, was im Unterbewusstsein berührt wird, wirklich zu verarbeiten. Und: Worte ersetzen kein Erleben!

In der Stille eines Einzelretreats ist es anders: aus dem Innersten kann sich Regeneration und spirituelle Erkenntnis entfalten, sanft wie Blüten und so tief, wie es das Herz erlaubt. Wenn die Verarbeitungswellen des Alltags abgefallen sind, wie alte, welke Blätter, öffnen sich die großen, feinen und zutiefst nährenden Gefühle wie von selbst. Denn Meditation ist ein natürlicher Zustand voller Lebendigkeit. Und erneute Kraft und Regeneration ermöglichen eine Neuentfaltung des Lebens.

Das Besondere dieser Silent-Retreats mit Viola:

Keine Erwartung an den/die Teilnehmer/in irgend etwas erfüllen zu müssen. Schlafen, Loslassen, einfach „sein“ dürfen, zur Ruhe kommen. Niemandem begegnen müssen - nicht nett sein müssen - nicht „anständig“ sein müssen. Die Uhrzeit und alle Anforderungen des Alltags vergessen können. Man bekommt regelmässige leckere Mahlzeiten (wer mag, sogar auf‘s Zimmer). Nichts tun müssen. Und in der Stille mit sich selbst heilt das Herz, findet Frieden, Liebe und Glück in sich selbst und öffnet sich mit glänzenden, wunderschönen, erfüllenden, berührenden Seelenwelten.


Retreatzeit: Halten wir an, stoppen unsere Suche nach dem nächsten Kick, dann ist es, als ob lange, sehr laut abgespielte Musik plötzlich ausgestellt wird. Ein Gefühl von „Raum und Zeit haben“ stellt sich ein, wir kommen zu uns und erkennen jetzt erst, wie laut und grell es vorher gewesen war und wie wenig wir uns dabei selbst gespürt haben...“ Werner Heidenreich


    Für Therapeuten ist ein Retreat eine Schulung im Einlassen, im Verstehen und Erlernen von Rhythmen, die von der Gefühlswelt vorgegeben werden. Unterbewusste Konditionierungen werden - auch für die Arbeit mit Patienten - ganz anders, als durch klassische Therapieformen, zugänglich.

Verpflegung: Die Teilnehmer bekommen kohlenhydratarme Ernährung, um die Leichtigkeit des Körpers zu unterstützen. Diese Ernährung ist etwas aufwendiger und kostspieliger, als herkömmliche Kost, aber unterstützt den Prozess.

 

Startseite        Über mich         Termine         Kontakt         Feedback         Impressum